SALVE REGINA

Am 1. Sonntag im August verherrlicht die Heilige Marianische Kirche
Gott Vater JAHWE, den allgütigen Vater der Menschheit

Eingangsgebet (Ps. 102, 1;3;13;18;19) 

Preise, meine Seele, den Herrn,
und alles in mir, Seinen heiligen Namen!
Er vergibt dir all deine Schuld,
alle Gebrechen will Er dir heilen.
Wie ein Vater über seine Kinder sich erbarmt,
so erbarmt der Herr sich derer, die Ihn fürchten.
Bei denen, die an Seinen Bund sich halten
und Seiner Satzungen gedenken, um sie zu erfüllen.
Der Herr hat Seinen Thron im Himmel aufgerichtet,
und Seine Königsmacht beherrscht das All.
Ehre sei dem Vater.

Gott Vater Jahwe

Verherrlichungsgebet
Makellos-schönster, allmächtiger Gott Vater Jahwe, Deine unermessliche Liebeswonne, Süssigkeit, seligste Seligkeit ist Deine jungfräuliche, Göttliche Tochter Maria.
Himmlischer Gott Vater Jahwe, Du hast Dich unermesslich gefreut, als Deine triumphierende Unbefleckte Empfängnis mit Ihrem geistigen Kindlein Gott Heiliger Geist Seraph Adonai – eins mit Jesulein in der Triumph-Hülle – durchs Himmelstor zu Dir kam, lieblichster Gott Vater Jahwe. Und die heiligen Engel Mariens-Adonais, die Heiligen Jesu-Mariens und der Himmel freuten sich mit Dir, gerechter Vater Jahwe. Gloria! Alleluja! Hosianna! Himmlischer Vater, mit dem Unbefleckten Herzen Mariens liebe ich Dich! Sankt Amen.

Wir danken Dir aus ganzem Herzen, dass Du den Menschen auf Erden eine Brücke gebaut hast zum Göttlichen Unbefleckten Herzen Deiner Tochter MARIA. Wir danken Dir für den neuen ewigen Bund, den Du mit den Siegelzeugen des christozentrischen Siegels geschlossen hast, damit die Heilige Marianische Kirche und das Heilige Marianische Kaiserreich mit Deiner mächtigen Hilfe Deine Heilsordnung wieder herstellen können. Sankt Amen.


Opfergebet
LIEBER VATER
Du Feuer der Liebe, Du Allmacht, um unsere übergrosse Sündenschuld abzutragen, bringen wir Dir durch die unbefleckten, schönen, rosenduftenden, kleinen Hände Deiner glühend-geliebten, wunderschönen,
einmaligen Tochter das kostbarste, das heilige, schöne, süsse Blut Deines glühendgeliebten Sohnes Jesus dar.


Schlussgebet
«Vater, in deine Hände befehle ich meinen Geist.» Du bist mein Schöpfer, Vater und Herrscher. Vor Dir neigt sich die ganze Schöpfung und stimmt in den Hochgesang der himmlischen Heerschar mitein:

HEIL DIR, ewiger Herrscher,
lebendiger Gott, allzeit Gewesener,
furchtbarer und gerechter Richter,
immer gütiger und barmherziger Vater!
Dir werde neu und allezeit Anbetung,
Lobpreis, Ehre und Herrlichkeit
durch Deine sonnengehüllte Tochter,
unsere wunderbare Mutter!

Gloria! Alleluja! Hosianna!


Unter der Rubrik «Ecclesia» behandeln wir aktuelle kirchliche Themen, erklären Botschaften, vertiefen Kenntnisse der Liturgie und der Sakramenten und erörtern Glaubens- und Sittenlehre der Kirche.
Betrachten wir die
Sühneleistungen des Göttlichen Kind Adonai-Jesulein.  

Unter der Rubrik «Das Heilige Imperium» behandeln wir Themen des Staates, der Gesellschaft und der Wirtschaft immer mit Blick auf die Glaubens- und Sittenlehre der Kirche. Auch einzelne Buchbesprechnungen zu verschiedenen Themen wollen wir angehen.

Im «Impressum» stellen wir die Marianische Kirche, insbesondere das Neue Credo vor.