SALVE REGINA

Am Fest des gekrönten Haupt und Antlitz Jesu Christi bittet die Heilige Marianische Kirche:


Eingangsgebet


O Lichtglanz der göttlichen Sonne, gekröntes Leidenshaupt und Antlitz Jesu Christi, unseres Königs und Erlösers, strahle in unsere Herzen und durchdringe unseren Verstand mit der Fülle Deiner göttlichen Weisheit, damit der Honigtau Deiner Gnaden in unseren Herzen die 12 Früchte des Heiligen Geistes spriessen lasse. Singet dem Herrn ein neues Lied, denn wunderbar sind Seine Werke. Alleluja. Ehre sei dem Vater.

Haupt und Antlitz Jesu Christi
Lobpreisgebet

Der Lichtglanz Deiner majestätischen Persönlichkeit durchdringe das ganze Universum. Alle Weisheit und Wissenschaft strahlen aus dem Tempel der Ewigen Weisheit. Erhör mein Rufen, o Herr, mit dem ich zu Dir flehe. Dein Haupt und Antlitz suche ich, o Herr, mein Gott und Schöpfer, Dein Antlitz suche ich. Wend nicht von mir Dein Antlitz, Herr, ich bitte Dich. Dein gekröntes Haupt und Antlitz leuchte über mir und der ganzen Menschheit.

Alleluja! Alleluja! Verherrlicht hat Dich die streitende Marianische Kirche. Sie hat Dein bluttränenweinendes Haupt und Antlitz gekrönt und damit Dein Erlöserleiden geziemend verherrlicht. Alleluja!

Steig herab von den ewigen Himmeln, Herr, und vermähle Dich wieder mit Deiner wunderbaren Braut, der Heiligen Marianischen Kirche. Mit Deiner Gnade, o Herr, werden wir alles tun, damit Deine Braut Kirche im herrlichsten Lichtglanz erstrahle. Du wirst Dich überaus erfreuen, Herr, wenn Du wiederkehrst, seraphisch vereinigt mit Adonai, dem König der Engel. Sankt Amen.

Im Jahre 1985 am 14. September wurde das Siegel der göttlichen Wahrheit im Heiligtum des  sterbenden Heilandes am Kreuz in Limpias (Spanien) wiedergeöffnet. Diese Siegelöffnung war der  Besuch des Grabschreins der heiligen Bernadette in Nevers, des Heiligtums von Lourdes und Zaragoza, der Grabstätte des heiligen Dominikus de La Calzada und des heiligen Apostels Jakobus in Santiago de Compostela sowie des Eucharistischen Heiligtums von Lugo vorangegangen. Die Bedingung der Siegelöffnung war die Krönung des Leidenshaupt und Antlitzes Jesu Christi, ein Abbild des heiligen Grabtuches von Turin. Dadurch verherrlichten wir die bitteren Schmerzen und Leiden unseres Herrn und Erlösers, die Er wegen der Untreue und dem Stolz der Christen, besonders der Gottgeweihten der Endzeit erduldete.


Unter der Rubrik «Ecclesia» behandeln wir aktuelle kirchliche Themen, erklären Botschaften, vertiefen Kenntnisse der Liturgie und der Sakramenten und erörtern Glaubens- und Sittenlehre der Kirche. Betrachten wir das Credo zum göttlichen Kind Adonai-Jesulein.  

Unter der Rubrik «Sacrum Imperium» behandeln wir Themen des Staates, der Gesellschaft und der Wirtschaft immer mit Blick auf die Glaubens- und Sittenlehre der Kirche. Auch einzelne Buchbesprechnungen zu verschiedenen Themen wollen wir angehen.

Im «Impressum» stellen wir die Marianische Kirche, insbesondere das Neue Credo vor.

Die Website der Marianischen Kirche wird zurzeit bescheiden publiziert. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Zeit und Ressourcen für professionelle Mitarbeit sind noch beschränkt. Aber vor Gott zählt immer zuerst der «Gute Wille».