MONATSWEIHEN

Der Monat März ist dem Heiligen Joseph, dem Siegelzeugen des Heiligen Imperiums gewidmet und dem auf das Leiden vorbereitenden Opferleben der beiden Göttlichen Opferlämmer Jesu und Mariens (Fastensonntage).

Am 1. März beginnen wir den Sankt Joseph-Monat mit dem ersten Fastensonntag. Als erstes Fest feiern wir am 5. März das Fest Sankt Joseph, Kapitän der Arche des Neuen Bundes. Nach Abschluss der Novene zum Heiligsten Antlitz Jesu Christi beginnen wir am 9. März die Novene zum gekrönten Vater Joseph. Am Donnerstag, 19. März wird das Namensfest Sankt Joseph, Bräutigam der allerseligsten Jungfrau Maria, gefeiert. Kurz darauf am 23. März ehren wir Sankt Joseph als den erhabenen Vater und Lehrer der Heiligen Marianischen Kirche. Mit dem Verkündigungsfest am 25. März bekennen wir die Menschwerdung Jesu Christi. Die Fastensonntage und Quatembertage erinnern uns an das Opferleben Jesu Christi und der Göttlichen Miterlöserin MARIA. Sie allein sind die wahren Opferlämmer, die hinwegnehmen die Sünden der Welt!

 


O
JESUS, Deine tiefleidende Mutter sah, Dein innigstgeliebter Vater sah, die heiligen Engel ADONAIS sahen und warfen sich voller Ehrfurcht zu Boden und beteten an, wie der glorreiche JESUS bewegungslos angenagelt am Kreuze der Erlösung Sein göttliches Leben dahingab für die Rettung jeder einzelnen Seele.
Sankt Amen.

Herr JESUS CHRISTUS, Sohn des lebendigen Gottes, dem Willen des Vaters gehorsam hast Du unter Mitwirkung des Heiligen Geistes ADONAI und Deiner Mutter MARIA durch Deinen Tod der Welt das Leben geschenkt. Erlöse mich durch dieses Dein hochheiliges Fleisch und Blut von allen meinen Sünden und von jeglichem Übel. Gib, dass ich Deinen Geboten allzeit treu bleibe, und lass nicht zu, dass ich mich jemals von Dir trenne. Der Du lebst und herrschest mit Gott, dem Vater JAHWE und dem Heiligen Geiste ADONAI und in der Mitte die Eine, die in der Dreifaltigkeit ruht, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Sankt Amen.